Fahrradsattel Schmerzen

Wenn der Fahrradsattel nicht optimal passt, ist Ärger meistens vorprogrammiert.Wie es zu Fahradsattelschmerzen kommt und wie Sie diese verhindern können, wird Ihnen hier verraten!

 

Fahrradsattel Schmerzen

Während des Fahrrad Fahrens ruht die ganze Körperlast auf einer sehr kleinen Fläche, nämlich dem Sattel. So ist es also kein Wunder, dass fast jeder Fahrradfahrer über Sitzprobleme klagt. Doch nur weil die Sitzknochen schmerzen, muss nicht unbedingt der falsche Sattel daran Schuld sein. Auch ein weicher Sattel ist nicht immer die Lösung, denn oftmals drücken die weichen Polster und Materialien oft gegen Stellen und Sehnen, die den Druck eben gar nicht vertragen. Die Rede ist hier vom Dammbereich.

 

Probesitzen kann vorbeugen!

Nervenbahnen, Blutbahnen und Sehnen sind alle sehr empfindlich, doch nicht das Problem. Gefährlich wird es erst, wenn sich über eine längere Zeit ein Taubheitsgefühl einstellen sollte. Viel wichtiger ist es, dass der Sattel an den Sitzknochenabstand angepasst wird. Der liegt in der Regel bei 10 bis 12 cm. Spüren Sie während dem Probesitzen Ihre Sitzknochen, ist der Sattel perfekt. Im Idealfall ist der Dammbereich noch durch eine abgesenkte Sattelnase geschützt, dann ist der Rest nämlich nur eine Sache der Gewohnheit. Damit die Sitzknochen nach einer Gewöhnung nicht wieder empfindlich werden, sollte 1-2 mal die Woche eine längere Strecke gefahren werden. Dadurch werden Fahrradsattel Schmerzen vorgebeugt.

 

Bei Frauen ist eher das tief sitzende Schambein das Problem für Fahrradsattel Schmerzen. Weiche Sättel sowie eine hohe Sattelnase und die gestreckte Sitzposition führen zu Druckstellen und Fahrradsattel Schmerzen. Männer haben fast das Gleiche Problem. Bei ihnen ist es allerdings der hervorstehende Genitalbereich, der gegen den Sattel drück und Fahrradsattel Schmerzen verursacht. Eine Aussparung im Sattel kann Fahrradsattel Schmerzen vorbeugen.

 

Hohe Sitzpolster gegen Fahrradsattel Schmerzen

Um Druckstellen oder Reibungspunkte zu vermeiden, ist es wichtig, dass richtige Sitzpolster zu verwenden. Besonders bewährt haben sich bei Fahrradsattel Schmerzen, Sitzpolster ohne Nähte und mit verschieden starken Polsterungen. Auch das Verwenden von Gesäßcreme hat sich sehr vorteilhaft beim Fahrrad Fahren erwiesen.

 

Überblick

  • Genitalbereich oft verantwortlich für Schmerzen
  • Sitzkissen verwenden
  • Gesäßknochen beim Probesitzen spüre
  •  Aussparung im Sattel
  • Gesäßcreme verwenden
  •  Sitzpolster ohne Nähte und mit Polsterung verwenden

 

Beachten Sie alle diese Punkte, dürften Fahrradsattel Leiden bald der Vergangenheit angehören. Wichtig ist aber vor allem, dass Sie sich an den Sattel gewöhnen und regelmäßig im Training bleiben, da man sich auch schnell wieder von dem Sattel entwöhnen kann.